Paul-Francis Jacquier > Auction 50Auction date: 16 September 2022
Lot number: 147

Price realized: 750 EUR   (Approx. 752 USD)   Note: Prices do not include buyer's fees.
Show similar lots on CoinArchives

Find similar lots in upcoming
auctions on
  NumisBids.com
Lot description:


REICH DER SELEUKIDEN . Timarchos, Usurpator ca. 164-161. Oktachalkon (Æ 34), Ekbatana. Kopf mit Diadem rechts. Rv/ ΒAΣΙΛ[ΕΩΣ] / MEΓAΛ[OY] // TIMAPXO[Y]. Nike mit geschultertem Palmzweig n. links schreitend und den Königsnamen bekränzend. A.R. Bellinger, The Bronze Coins of Timarchus, ANS MN 1 (1945), p. 37, 1; Le Rider, Suse Taf. 65, 13; Houghton Coll. 1231; SNG Spaer 1391; HGC 769; SC 1598. 27,32 g.
Sehr selten. Dunkle, rotgrüne Patina. Revers mit Justierungsspuren, sehr schön

Aus Auktion Sternberg, Zürich 13 (1983), Los 250.
Timarchos war Satrap einer der östlichen Satrapien (Medien?). Nach dem Tod von Antiochos IV, Timarchos erklärte seine Autonomie und nahm den Titel eines Großkönigs. Letzteres war eine Neuerung - kein vorheriger Seleukidenherrscher hatte diesen Titel auf seinen Münzen verwendet - und diente wahrscheinlich dazu, Timarchos mit dem griechisch-baktrischen König Eukratides I in Verbindung zu bringen. Anscheined herrschte eine freundschaftliche Beziehung zwischen den beiden Herrschern. Demetrios I, der 162 in Syrien die Macht übernommen hatte, baute seine Streitkräfte in Antiochia aus und marschierte Anfang 161 gegen Timarchos, der in einer Schlacht bei Babylon besiegt und getötet wurde.
Schätzung: EUR 850

Starting price: 750 EUR