Fritz Rudolf Künker GmbH & Co. KG > Auction 376Auction date: 18 October 2022
Lot number: 4550

Price realized: 360 EUR   (Approx. 355 USD)   Note: Prices do not include buyer's fees.
Show similar lots on CoinArchives

Find similar lots in upcoming
auctions on
  NumisBids.com
Lot description:


GRIECHISCHE MÜNZEN. THESSALIA. LARISSA KREMASTE
Æs, 3. Jahrhundert v. Chr.; 5,90 g. Kopf des Achilleus l.//Thetis sitzt l. auf Ketos, mit Rundschild, darauf Achilleus-Monogramm. Rogers 314 f.; Slg. BCD 403 var.; SNG Cop. 151 var.
Dunkle Patina, gutes sehr schön

Aus der Sammlung eines norddeutschen Antikenfreundes.
Exemplar der Sammlung BCD, CNG Electronic Auction 351, Lancaster 2015, Nr. 150 und der Auktion Fritz Rudolf Künker 326, Osnabrück 2019, Nr. 301.
Die Revers-Abbildung zeigt eine Szene aus dem trojanischen Sagenkreis: Thetis, die schönste der Nereiden und zugleich Mutter des Heros Achilleus, überbringt ihrem Sohn die vom Gott Hephaistos persönlich geschmiedeten Waffen: Harnisch, Helm wie auch einen großen Schild, dessen Pracht besonders ausführlich beschrieben wird (s. Homer, Ilias, 18. Gesang). Der große Rundschild lässt sich auf dem Münzrevers deutlich erkennen. Das Reittier der Thetis wird meist als Hippokamp bezeichnet, tatsächlich aber handelt es sich aber um das antike Seeungeheuer Ketos, erkennbar an der hundeartigen Kopfform und der fehlenden Mähne.
Larissa Kremaste rühmte sich damit, die Geburtsstadt des Achilleus zu sein (vergl. Hoover, HGC 4, S. 8 f.).

Estimate: 100 EUR